Ausgelaufen

Das Phantom der Oper - London

Habe ich bereits gesehen
215 User haben das bereits gesehen
Möchte ich sehen
121 User möchten das sehen
Änderungen melden Informationen zur Show

In der Pariser Oper treibt ein Phantom, das sein entstelltes Gesicht hinter einer Maske verbirgt, sein Unwesen. Es fördert das Gesangstalent der seit ihrer Kindheit im Opernhaus lebenden Christine. Sie ahnt nicht, dass sich hinter ihrem Lehrmeister das berüchtigte Phantom verbirgt. Erst als Graf Raoul de Chagny Christine umwirbt, gibt sich das Phantom ihr zu erkennen. Christine entscheidet sie sich für den Grafen. Die Rache des Phantoms lässt nicht nur die Kronleuchter des Theaters wackeln...

Alle Bewertungen Bewertungen
  • 21. Februar 2017

    5 Sterne

    beste Musical, das ich je gesehen habe. Mit einer unglaublichen Laufzeit von inzwischen 31 Jahren im selben kleinen Theater in London das am längsten gespielte Musical der Welt. Und nicht ihne Grund eines der bekanntesten. Die wunderbaren Melodien,Lieder und Texte, die fantastischen Sänger und ein tolles Bühnenbild mit super Kostümen machen den Musicalabend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ich kenne die Melodien Andrew Lloyd Webbers seit 13 Jahren (ich bin 25) und auch die CD Aufnahmen mit der Originalbesetzung von 1986 sowie die Filmfassung mit Gerard Butler, aber die Musicalinszenierung in London hat mich umgehaut. Hier sind wahre Profis am Werk, die ein perfektes Musical präsentieren. Nicht umsonst ist Webbers Fassung heute weltweit die einzig wahre Originalfassung, natürlich gibt es einige Trittbrettfahrer, aber Webbers Musical ist und bleibt das Original. Jede/r, der von sich behauptet, Musicals zu lieben, sollte, wenn er/sie in London ist, dieses Musical sehen. Die Lieder schwirren mir jetzt noch tagelang durch den Kopf und es gibt wenig Schöneres :) Absolut top.

  • 8. September 2015

    5 Sterne

    Absolut toll!! Have es nun vier Mal in London gesehen und kann das fünfte Mal kaum erwarten. Tolle Besetzung und super schönes Ambiente. Auch das tolle live Orchester ist nicht zu übertreffen. Noch mal größer und schöner als die schon tolle Version in Hamburg :)

  • 19. Februar 2015

    5 Sterne

    Leider nicht so super Plätze gehabt aber das Musical ist einfach der Hammer. Vor allem habe ich noch nie zuvor so ein wundervolles Theater gesehen.

  • 6. Oktober 2013

    5 Sterne

    Das war mein erstes Musical, in London gesehen und verliebt!!!

  • 31. August 2013

    5 Sterne

    WAHNSINN, noch nie ein Musical gesehen, dass mich gleichzeitig so beeindruckt und berührt hat. Allein das Theater ist einen Besuch wert. Solche schönen, alten Theater gibt es leider in der deutschen Musicalkultur nicht. Wir hatten das Glück, eine Woche vorher noch Karten für den 1. Rang, Mitte zu bekommen (kann die Plätze nur empfehlen!). Dennoch war das Haus beim Besuch ausverkauft. Nach ein paar Blicken auf die Bühne, die Musiker und die kunstvolle Gestaltung des Saals ging die Vorstellung von THE PHANTOM OF THE OPERA los. Die dramaturgische Gestaltung der Anfangsszene, die in einer der besten Ouvertüren, die ich je gehört habe, endet, ist meisterlich, und danach geht es auch meisterlich weiter. Die Musik von A. L. Webber ist unbeschreiblich, etwas noch nie dagewesenes, was man auch heute, nach 27 Jahren, noch sagen kann; hätte es auch wegen der anderen Musicals, die ich bisher von ihm gesehen habe, nicht anders erwartet. Vor allem der Titelsong ist ein wahrliches Meisterwerk, von dem ich einfach nicht genug bekomme. An zweiter Stelle standen bei dieser Produktion eindeutig die Kostüme. So aufwendig gestaltete, wunderschöne Kostüme sieht man selten. Vor allem beim Maskenball sieht man prächtige Kostüme, die als Gesamtes ein beeindruckendes Bild bilden. Das Bühnenbild fügt sich auch sehr gut in die Produktion ein. Vor allem die gut eingesetzten Vorhänge, die in bei beinahe jeder Szene zum Gesamteindruck beitragen, begeistern. Auch die Requisiten, andere Aufbauten, die Bühnentechnik, Lichteffekte und "Spezialeffekte" (Feuer, Pyrotechnik) bringen wahnsinnige Szenenbilder hervor. Es ist nicht unbedingt immer etwas besonderes, aber dennoch höchster Standard. Bei den Darstellern muss ich den Vorrednern wirklich zustimmen: Das Musical ist sehr von den Darstellern abhängig! Wir hatten Marcus Lovett als Phantom, Sofia Escobar als Christine und Lara Martins als Carlotta (an den Rest erinnere ich mich leider nicht). Lara und die anderen Darsteller hatten alle super Stimmen. Marcus Lovett hatte zwar eine gute Stimme, hat die, wie ich finde, aber nicht gut eingesetzt. Da ist Ramin Karimloo auf der DVD zum 25jährigen Geburtstag weit besser und überzeugender. Aber Sofia Escobar machte das mehr als wieder wett. So eine glasklare Stimme, vor allem in den hohen Schlusstönen habe ich noch nie gehört! Beeindruckt wäre noch der falsche Ausdruck! Abschließend bleibt zu sagen, dass man THE PHANTOM OF THE OPERA unbedingt sehen muss, wenn man in London ist. Wenn kein London-Besuch in Planung ist, sollte man überlegen, doch extra nach London zu fahren, denn an eine so wahnsinnige Produktion kann man schlecht herankommen!

  • 18. Juli 2013

    4 Sterne

    The Phantom of the Opera nahm ich bei meinem Londoner Besuch mit. Das Musical ist absolute klasse, Webbers Musik intensiv, das Bühnenbild und die Kostüme traumhaft. Ansich gibt es nur ein paar wenige kleine Mankos, wie beispielsweise das etwas zu theadralische Schauspiel. Dennoch fand ich das Musical auf jedenfall sehenswert und würde es jeder Zeit weiter empfehlen. Ich schließe mich in eingien Punkten meiner Vorrednerin an. Sie hat die alle Kleinigkeiten gut zusammengefasst. Ich gebe jedoch eine empfehlung weiter, die ich von einer anderen Seite bekam. Wenn möglich bucht auf jedenfall in der Royal Circel die Reihen A-C genau in der Mitte. Ende des 1. Aktes wenn die Figur abgelassen wird, schaut man dem Phantom dort direkt in die Augen. Der Wahnsinn! Ich hatte Reihe A Platz 17 ~

  • 14. Juli 2013

    3 Sterne

    Ich habe das Musical am 05.07.13 gesehen. Cast: Phantom - Marcus Lovett / Christin Daaé - Ashleigh Fleming / Raoul - Simon Thomas / Carlotta - Nicola Rutherford / Madame Giry - Louisa Lydell Ich bin ein grosser Fan von der Geschichte des Phantoms der Oper und von der fantastischen Musik, doch das Musical konnte mich überhaupt nicht überzeugen - ich war eher enttäuscht. Das Theater ist wunderschön und wir hatten sehr gute Sitzplätze, wo wir alles überblicken konnten und trotzdem die Mimik der Darsteller noch sehen konnten. Das Bühnenbild war sehr detailreich, die Kostüme aufwendig und die Bühnentechnik sehr anspruchsvoll. Alle Darsteller haben auf gesanglicher Basis eine grosse Leistung vollbracht. Das Schauspiel war allerdings wahnsinnig übertrieben und völlig unnatürlich und es hat mich leider gar nicht berührt. Obwohl Marcus und Ashleigh professionelle und starke Stimmen haben, hat mich ihr Gesang nicht berührt. Die Balletttänzerinnen sahen sich sehr ähnlich und jede von ihnen hätte rein vom äusserlichen die Christine spielen können, was ich sehr schade fand, denn so ging Ashleigh als Christine völlig unter. Der Einzige, der mich überzeugen konnte, war Simon Thomas als Raoul (hat unter anderem auch den Tarzan in Hamburg gespielt). Seine Stimme empfand ich als wunderschön, sanft aber auch unglaublich stark. Mir gefällt die Filmversion von 2003 viel besser als das Musical. Das mir ein Film besser gefällt als das Musical selbst, ist mir bis jetzt noch nie passiert. Ich habe mir nach dem Musical die CD der Liveaufnahme in der Royal Albert Hall in London gekauft mit Sierra Boggess und Ramin Karimloo, deren Stimmen so gefühlvoll sind und ich wunderschön finde. Das Phantom der Oper gehört sicher zu den besten Musicalproduktionen, aber ich kann den Hype, den es um dieses Musical gibt nicht verstehen. Die Musik ist etwas ganz besonderes, doch denke ich das dieses Musical sehr stark von der Besetzung abhängig ist. Ich bin froh, dass ich es mir einmal angesehen habe, doch ein zweites Mal werde ich es mir sicher nicht mehr ansehen.

  • 24. Februar 2013

    5 Sterne

    Eines der Super-Musicals. Habe ich bereits zweimal gesehen. Kommt ja wieder nach Hamburg. Toll!

  • 28. Dezember 2012

    3 Sterne

    Schulnote 3

  • 13. November 2012

    4 Sterne

    Leider habe ich dieses Musical nur einmal gesehen in London.Das Theater super schön passend zum Stück.Ramin Kamiloo hat mich nicht wirklich überzeugt,für meinen Geschmack fehlte die Leidenschaft und die Verzweiflung die das Phantom zu durchleben hat ,den daraus hervorgehenden Zwiespalt hat er nicht überzeugend verkörpert, Es wirkte auf mich wie einstudiert und erzwungen.Gina Beck und Simon Bailey haben das dann wieder ausgeglichen sie waren absolut überzeugend in jeder Beziehung.Schade es würde mich freuen wenn es wieder nach Deutschland kommen würde und am liebsten im Palladium Theater in Stuttgart,wüßte auch schon eine super Besetzunug,Jan als Phantom,Thomas als Raoul, Lucy vielleicht als Christine,Pia als Madame Giry bei den anderen müßte man sehen was es für super Sänger auf den Markt ist,wäre mit Sicherheit ein Erfolg.In Lodon ist es das offenbar. Das Bühnenbild war grandios und super auf die Bühne gebracht,konnte man super nach empfinden,der Maskenball auch super umgesetzt.Es war einfach nur atemberaubend jedenfalls für mich,die Filmversion war nicht besser, ebenbürtig würde ich sagen,nur das Gerald Butler überzeugender war als Ramin. Mein Favorit in dem Stück Point of no Return einfach super und die Szene in der Raoul Chritine in den Katakomben findet dieser Part bis zum Finale kann ich nur wiederholen atemberaubend im wahrsten Sinne des Wortes. Ich hoffe nur das sich die Veranstalter solcher Stücke wirklich Gedanken machen sollten es wieder aufzunehmen in die Veranstaltungkalender.Für mich ist es einfach Kulturgut was für Jeden Musicalfan intressant ist und weitergegeben werden sollte.Muß man einfach gesehen haben um es zu verstehen.

Alle Tipps

Tipps & Service für London

The Bodyguard, London

London
The Bodyguard, London
Ein Must-See, wenn ihr in London seid!Ein relat... mehr

Ticket-Aktion in London

London
Ticket-Aktion in London
Hier gibt es im Moment eine tolle Aktion! Für a... mehr

Alle News News
  • Das Londoner Phantom lebt weiter
    Backstage Das Londoner Phantom lebt weiter
    Nach der großen Feier zum 25. Bühnenjubiläum wurde der Londoner Dauerbrenner "Phantom of the Opera" weiter verlängert. Das Musical kann bis 27. Oktober 2012 gebucht werden. mehr
  • Jubiläum: Hauptrollen stehen fest
    Bald auf der Bühne Jubiläum: Hauptrollen stehen fest
    Jetzt steht fest, wer zum 25. Jubiläum des Phantoms der Oper die Hauptrollen übernehmen wird: Wie bereits angekündigt, werden Ramin Karmiloo und Sierra Boggess das Phantom und Christine spielen. Sie standen bereits gemeinsam in „Love Never Dies“ a... mehr
  • Phantom-Jubiläum kommt in die Kinos
    Bald auf der Bühne Phantom-Jubiläum kommt in die Kinos
    Um das 25. Jubiläum des Phantoms der Oper gebührend zu feiern, präsentieren Andrew Lloyd Webber und Cameron Mackintosh das legendäre Musical in einer fulminanten Show in der Royal Albert Hall (Musicalfreunde berichtete). Wer es nicht nach London s... mehr

    1x kommentiert