Bewertungen für Kinky Boots

  • 24. März 2017

    5 Sterne

    Ich hatte Kinky Boots schon in Los Angeles gesehen und war total begeistert. Auch die Produktion in London ist großartig. Es war ein toller Musicalbesuch mit allem, was zu einer guten Show dazugehört.

  • 4. November 2016

    5 Sterne

    Ich bin völlig unbedarft in diese Show gegangen. Ich kannte keinen einzigen Song, und wusste auch nur so grob worum es geht. Allerdings hat mich die Show wirklich umgehauen! Das war einfach der Wahnsinn, die Darsteller waren durch die Bank weg richtig gut und auch die Songs blieben einem nach der Show direkt im Ohr. Kinky Boots würde ich mir auf jeden Fall noch viele weitere Male ansehen. :)

  • 19. September 2016

    5 Sterne

    Ich habe das Musical Anfang August in London gesehen - WOW! Kam eher durch Zufall dazu, ich kannte zwar ein oder zwei Lieder, aber hatte nicht fest geplant es anzusehen. Ich habe bei der Ticketlotterie mitgemacht und tatsächlich gewonnen, Plätze in der ersten Reihe, somit konnte ich hautnah dabei sein. Ich ging eher ohne große Erwartungen in die Show und kam mit einem neuen Lieblingsmusical wieder raus! In der Geschichte geht es um Charlie Price, der ungewollt die Schuhfabrik seines verstorbenen Vaters übernehmen muss, welche kurz vor dem Scheitern steht. Eines Tages trifft er auf die Drag Queen Lola, und gemeinsam schaffen sie es auf eine einzigartige Weise die Schuhfabrik vor der Schließung zu bewahren. Ich hatte noch das Glück den Original London Cast zu sehen, jedes einzelne Castmember unglaublich talentiert! Die zwei/drei Hauptdarsteller waren unglaublich stark besetzt: Killian Donnelly als Charlie Price überzeugte mit starkem Schauspiel und wahnsinnig schönem Gesang, Matt Henry als Drag Queen Lola war unbeschreibbar - Gesang der einen zu Tränen rührt, und eine unglaubliche Verkörperung der Rolle, kurz gesagt: er hat den Olivier Award für best actor echt verdient! Amy Lennox spielte die einzig größere Frauenrolle in dem Musical - Lauren, eine Mitarbeiterin der Schuhfabrik. Ich bin immer noch unglaublich begeistert von ihrem Schauspiel, sie verkörperte die Rolle unglaublich lustig und machte ihr Solo "The History of Wrong Guys" zu einem Hit, das Publikum konnte sich vor Lachen kaum auf den Sitzen halten! Die Show ist ein gute Laune Musical, hat aber dennoch eine tiefgehende Geschichte und vermittelt eine unglaublich wichtige Botschaft: Akzeptanz. Musikalisch sehr abwechslungsreich, von Electro Pop bis hin zu gefühlvollen Balladen, also für jeden was dabei! Ein Must-See, wenn ihr mal in London seid!