Start: 27. Oktober 2017

THE ELVIS PRESLEY SHOW

Habe ich bereits gesehen
0 User haben das bereits gesehen
Möchte ich sehen
0 User möchten das sehen
Änderungen melden Informationen zur Show

Im August jährt sich der Todestag von Elvis zum 40. Mal. Und im Oktober erinnern wir mit einem ganz besonderen Abend im historischen Silbersaal an den „King of Rock’n’Roll“. THE ELVIS PRESLEY SHOW von und mit dem bekannten Münchner Musiker Chris Aron präsentiert ausschließlich die frühen Hits der 50er und 60er Jahre wie „Heartbreak Hotel“, „Hound Dog“, „Jailhouse Rock“, „Don’t Be Cruel“ und viele andere. Mit dem Engländer Mark Summers holt Chris Aron dafür einen Künstler als Frontmann auf die Bühne, der mit seinem Aussehen und seiner unvergleichlichen Stimme bereits mehrere Elvis Tribute Contests für sich entschied. Summers pflegt zudem eine enge Bekanntschaft zu Priscilla Presley.

Wie waren Elvis Presleys Auftritte wirklich in den 50er Jahren?

Innerhalb von nur zwei Jahren hatte Elvis von 1954 bis 1956 die Musikwelt grundlegend verändert und den Grundstein für eine einzigartige Karriere gelegt. Die Verkaufszahlen der Platten, die Mode in Verbindung mit der Musik, Merchandising – das alles hatte es so bis dahin nicht gegeben.  Und wie groß er später noch werden würde, ahnte man zu dieser Zeit noch gar nicht. 1956 war Elvis mit seiner eigenen Show – einer Mischung aus Konzert und Revue – auf Tournee. Und THE ELVIS PRESLEY SHOW ist genauso aufgebaut wie diese Abende. Mit einer Ausnahme: Damals stand der King maximal 30 Minuten pro Abend selbst auf der Bühne, die restliche Zeit wurde von Support-Acts, Showeinlagen und einem Moderator bestritten. Im Silbersaal werden Mark „Elvis“ Summers und seine Begleitband mit 60 Minuten doppelt so lange spielen und Songs aus den Jahren 1954 bis 1963 zum Besten geben.

Buntes Rahmenprogramm im Deutschen Theater München

Darüber hinaus sorgen aber auch im Silbersaal ein Moderator sowie weitere Acts für ein buntes Rahmenprogramm und großartige Unterhaltung. So fungieren Chris Aron and The Croakers nicht nur als Begleitband von Mark Summers, sondern leiten den Abend als Support-Act unter anderem gemeinsam mit den Cento Sisters ein. Die drei Schwestern Judy, Tanja und Janina wurden von ihrem Vater, der viele Jahre in einer Rock’n’Roll-Band spielte, mit dieser Musik infiziert. Ebenso perfekt wie ihre Outfits ist auch die Performance des Trios, das Mark Summers bei den Elvis-Nummern auch als Chor unterstützt. Abgerundet wird das Programm durch den Auftritt der Burlesque-Tänzerin ChiChi Bouvet, unter anderem Mitbegründerin der Münchner Gruppe Filly Follies.

Alle Bewertungen Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen für dieses Musical.

Alle Tipps

Tipps & Service für München

München-Souvenirs

München
München-Souvenirs
Jede Menge niedliche München-Souvenirs bekommt ... mehr