Theater 15. Januar 2013

Nik Breidenbach, die scharfen Reeperbahn-Mädels, Kay Ray und Carolin Fortenbacher feiern mit dem Schmidt

Nik Breidenbach, die scharfen Reeperbahn-Mädels, Kay Ray und Carolin Fortenbacher feiern mit dem Schmidt

Carolin Fortenbacher - Schlagfertig, stimmgewaltig & spannend, Heiße Ecke

Das Schmidt Theater feiert

Gratulation: Das Schmidt Theater war 2012 das erfolgreichste Privattheater Deutschlands.

Hier ein paar Details der Erfolgsbilanz: 475.000 Gäste besuchten das Schmidt Theater und die dazugehörigen Gastspielstätten wie das Schmidts Tivoli. Das sind rund 5000 mehr als im Vorjahr. Die Besucher kauften 433.000 Karten. So kamen die Betreiber auf einen Ticketerlös von rund 13 Millionen Euro.

Das Unternehmen mit seinen 220 Mitarbeitern wird zu 100 Prozent aus Eigenerlösen finanziert. Damit ist das Reeperbahn-Theater eines der wenigen Spielhäuser Hamburgs, das keine Subventionen von der Stadt bekommt.

Das Schmidt Theater feiert in diesem Jahr am 8. August 2013 auch seinen 25. Geburtstag.
Im Juli und August stehen deshalb besondere Gala-Shows an. Im Herbst wird es zudem ein neues Musical geben, bevor das „Schmidt“-Jahr dann traditionell mit der „großen Schmidt-Wintergala“ endet.

Zu den erfolgreichsten Stücken des Hauses gehören u.a. „Heiße Ecke“, das St. Pauli Musical, „Caveman“, „Männerabend“ und „Oh, Alpenglühn!“.

Vielversprechende aktuelle Produktionen sind unter anderem diese zwei: In „Cavequeen“ plaudert Nik Breidenbach über den schwulen Beziehungsalltag. Und in „Ich hab Hunger!“ interpretiert Carolin Fortenbacher Michael Jackson, Giuseppe Verdi und Tom Waits.
 

    • Oh_Alpengluehn_6
      © Oliver Fantitsch
    • caveman
      © Michael Löwenherz
    • Villa_Sonnenschein_2012_02
      © Oliver Fantitsch
    • Heisse_Ecke_5
      © Oliver Fantitsch
    • Heisse_Ecke_3
      © Oliver Fantitsch
Kommentare

Bitte logge Dich ein, um Kommentare zu schreiben.

Es gibt noch keine Kommentare