Stars 28. November 2012

Schlussapplaus nach der stimmungsvollen Benefiz-Gala "Stars of Manderley"

Schlussapplaus nach der stimmungsvollen Benefiz-Gala "Stars of Manderley"

Pia Douwes, Rebecca

Gala-Stars sammelten 43.000 Euro ein

30 Darsteller, 25 Musiker und 30 Songs – das sind die Eckdaten eines ganz besonderen Abends, der gestern im Stage Palladium Theater für Furore sorgte. Unter dem Titel „Stars of Manderley“ lud das REBECCA Ensemble ein zu einer Benefiz-Gala und sammelte insgesamt rund 43.000 Euro ein zu Gunsten der Stuttgarter Olgäle-Stiftung für das kranke Kind e.V.

„Wir sind sprachlos wie viele Leute uns und die Olgäle-Stiftung heute Abend unterstützt haben. Die Stimmung im Saal war unglaublich! Vielen Dank an alle, die uns in den letzten Wochen geholfen und so viele Karten gekauft haben“, so Organisator Udo Eickelmann.  
 
Seit mittlerweile 15 Jahren unterstützt die Olgäle-Stiftung dank zahlreicher Spenden das Olgahospital in Stuttgart. So engagiert sich die Stiftung unter anderem für eine psychosoziale Betreuung der kleinen Patienten und deren Eltern, eine kindgerechte Gestaltung der Klinik und der Beschaffung von neuen medizinischen Geräten. „Wir sind dem ganzen Team des Stage Palladium Theater für die großzügige Spende, die uns sehr weiterhilft, und für deren langjähriges, großartiges Engagement sehr dankbar“, erklärte Stiftungspräsidentin Stefanie Schuster. 
 
Die rund 1.500 begeisterten Zuschauer wurden von den beiden Darstellern Kerstin Ibald und Udo Eickelmann in ihren Rollen als „Beatrice“ und „Giles“ durch den Abend geführt. Neben dem kompletten Ensemble beeindruckten auch die drei Hauptdarsteller Pia Douwes, Jan Ammann und Valerie Link. Die Gäste bedankten sich mit Standing Ovations für den Abend.

Im ersten Teil präsentierten die Musicalstars bekannte Stücke aus früheren Stuttgarter Musicals wie „Die Schöne und das Biest“, „3 Musketiere“, „Elisabeth“, „Phantom der Oper“, „Wicked“ oder „Tanz der Vampire“. Im zweiten Teil entführten die Künstler ihr Publikum auf eine Reise an den Broadway mit bekannten Melodien aus Stücken wie „Chicago“, „Les Miserables“, „City of Angels“ oder „Songs for a new world“. 

Wart Ihr auch unter den Gästen der Benefiz-Gala? Was hat Euch am besten gefallen?

    • Scheckübergabe Benefiz-Gala Stars of Manderl
      © Stage Entertainment
Kommentare

Bitte logge Dich ein, um Kommentare zu schreiben.

  • Angelika59

    Angelika59 vor 4 Jahren Spam melden

    Ein unvergesslicher Abend ! Die Show war grandios. ... und ich wusste es doch, daß in diesem Rebecca-Ensemble so unglaublich viel mehr Juwelen stecken . Kerstin und Udo haben an diesem Abend als Moderatoren eine Heidenspass gemacht (.. und ich glaube auch gehabt). Die Rebecca-Kundigen unter den Zuschauern hatten noch eine Extra-Portion Spass. Die verdrehten Dialoge ... es war göttlich. ..und daß ich "Onkel Klaus " auch mal selbst singen hören würde - ich hätte es niemals geglaubt. Man kann die ganzen Highlights hier gar nicht wieder geben - es würde zu lange daueern. Aber ich glaube, es würde JEDER, der diese Gala gesehen hat, sofort noch einmal hingehen. Es ist jammerschade, daß all diese Arbeit, das Herzblut und die vielen, vielen Stunden Proben, nur für einen einzigen Abend gewesen sein sollen..... Jemand hatte schon die Idee einer DVD hochgebracht, die aber , letzten Endes mit den unglaublich hohen Kosten für Rechte usw. wohl scheitern würde - - - ich persönlich würde gerne viel Geld bezahlen, um diesen Schatz , der uns da präsentiert wurde, immer wieder ansehen zu dürfen. Und es dürfte auf jeden Fall auch ein reichlicher Teil davon für die Olgäle-Stiftung sein. Es war ein ganz unglaublicher Abend ! Danke an alle, die mitgewirkt haben, und vor allem an die Initiatoren Kerstin und Udo und Maike. Habt Dank , daß ihr uns das erleben habt lassen.

  • Noushka

    Noushka vor 4 Jahren Spam melden

    Es war so so so genial! Ein hammer Abend, ultrakomisch und extrem beeindruckend durch Stimmen, die man sonst viel zu selten hört!!! Vor allem fand ich schön, dass keiner allein im Mittelpunkt stand, sondern alle zusammen!
    Meine Highlights waren Cellblock Tango, weil ich Chicago, dieses Lied und Pia in der Rolle liebe (aber auch, weil alle Ladys supercool waren!), Heißgeliebt ;), Hinterm Horizont mit Hannes und Denise, Pias besondere "Ich gehör' nur mir- Version, Christina und Jan bei "Totale Finsternis", Petra bei "Frei und Schwerelos..." UND natürlich Kerstin und Udo als Bee und Giles. Knüller. Diese 2 Moderatoren waren sensationell, genauso wie das tolle Orchester auf der Bühne. Ein super Abend!!!

  • n101rebecca

    n101rebecca vor 4 Jahren Spam melden

    Dieser Abend war unvergesslich. Das tolle Orchester, das Bühnenbild, die Songs und natürlich die Darsteller. Vorallem Gerd mit seinem Phantom, Hannes und Denise mit "Hinterm Horrizont", Petra Clauwens mit "Frei und Schwerelos", Pia Douwes mit der speziellen "Ich gehör nur mir"- Nummer und Christina Patten die ganze Zeit über, haben mir sehr sehr gefallen. Es waren aber alle super. Was man auch noch sagen muss, ist dass die Stimmung an der SD und im Saal gigantisch war. Echt toll. Nochmal bitte. :-)

  • MsWendla

    MsWendla vor 4 Jahren Spam melden

    Ich war dabei und es war traumhaft!
    Irgendwie war alles genial! Ich bin immer noch hin und weg! Das war der beste Abend überhaupt! So witzig und so traumhaft *-*

  • CarolinSusan4ever

    CarolinSusan4ever vor 4 Jahren Spam melden

    Es war ein unvergesslicher Abend!
    Danke an alle, die das ermöglicht haben!! Ich bin jederzeit wieder dabei!