Backstage 10. Januar 2017

Starlight Express

Maik Klokow als Undercover Boss: ob seine Tarnung bei seinen Kollegen des Erfolgs-Musicals STARLIGHT EXPRESS in Bochum auffliegt?

TV-TIPP: Der Chef von Mehr! Entertainment arbeitet im Rahmen der RTL Real-Life-Doku "Undercover Boss" getarnt als Praktikant im eigenen Unternehmen

Am 16. Januar 2017 startet um 21:15 Uhr die bereits neunte Staffel von Undercover Boss. Die erste Folge bestreitet Maik Klokow beim Erfolgs-Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum, am Unternehmenssitz in Düsseldorf, im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt sowie im Admiralspalast Berlin.

Für seinen Undercover-Einsatz verwandelt sich Maik Klokow in den Arbeitslosen Jörn Walther. Da er im Unternehmen sehr bekannt ist, nimmt er eine drastische Veränderung vor: Er lässt sich seine Haare bis auf ein paar Millimeter abrasieren, schlüpft in einen Fatsuit, bekommt künstliche Zähne, dunkle Kontaktlinsen, eine Brille und sogar ein echtes Ohrloch.

„Jörn Walther“ arbeitet unter anderem beim Musical Starlight Express in der Rollschuhabteilung, der Maske und sogar als Dresser – ein schweißtreibender Job, bei dem die durchgeschwitzten Darsteller hinter der Bühne in Windeseile umgezogen werden müssen. Im Mehr! Theater am Großmarkt hilft er beim Einrichten einer Abendveranstaltung und gerät dabei selbst, nicht nur aufgrund der körperlichen Anstrengung, ins Schwitzen: „Ich musste mich sehr zurück nehmen, um nicht zu sehr ins Geschehen einzugreifen. Mit vielen Kollegen arbeite ich schon über Jahre zusammen. Hier die Gestik, Mimik und Sprache so anzupassen, dass man nicht erkannt wird, war wirklich schwierig und erforderte viel Konzentration.“


Ob seine Tarnung aufgeflogen ist und welche Erkenntnisse Maik Klokow aus seinem Undercover- Einsatz zieht: Undercover Boss am Montag, 16. Januar 2017 um 21:15 Uhr auf RTL

    • MaikKlokow_GF_c_MehrEntertainment
      © Mehr! Entertainment
      Maik Klokow
Kommentare

Bitte logge Dich ein, um Kommentare zu schreiben.