Backstage 23. August 2013

Diesen Sonntag feiert TANZ DER VAMPIRE sein leztes Finale. Hier ein Foto aus dem Jahr 2011 mit Veit Schäfermeier als Professor Abronsius, Michael Heller als Alfred und Stefan Büdenbender als Koukol

Diesen Sonntag feiert TANZ DER VAMPIRE sein leztes Finale. Hier ein Foto aus dem Jahr 2011 mit Veit Schäfermeier als Professor Abronsius, Michael Heller als Alfred und Stefan Büdenbender als Koukol

Ivan Ozhogin, Tanz der Vampire in Berlin

Nach der Derniere bleiben die Vampire in ihrer Gruft

Und die Ewigkeit endet doch: Nach der Verlängerung der Spielzeit fällt diesen Sonntag im Stage Theater des Westens endgültig der Vorhang für TANZ DER VAMPIRE. Wir nehmen daher Abschied von der geheimnisvollen Welt der Blutsauger und erinnern uns an die Anfänge der Reise des furchtlosen Vampirjägers Professor Abronsius und dessen Gehilfen Alfred ins düstere Reich des Grafen von Krolock.

Mit seinem Kultfilm „Tanz der Vampire“ („The Fearless Vampire Killers or Pardon Me But your Teeth Are In My Neck“) schuf Oscar-Preisträger Roman Polanski 1967 eine Parodie auf das Vampirgenre, die in kürzester Zeit zum Klassiker wurde. Er selbst verstand den Film mehr als ein Märchen, das „auf angenehme Art Angst machen sollte“.
 
Polanski führte in diesem Film nicht nur Regie, sondern übernahm auch erstmals in Hollywood eine Hauptrolle – die des Assistenten Alfred. 
20 Jahre später entstand in Wien der Plan, diesen Erfolgsfilm als Musical auf die Bühne zu bringen – und zwar mit Polanski selbst als Regisseur der Welturaufführung.
 
Das Musical sollte auf keinen Fall eine Kopie des Filmes werden. Als Autor für die Übersetzung der Bildsprache des Films in Szenen, Songs und Chöre wurde der deutschsprachige Erfolgsautor Michael Kunze gewonnen. Die Musik schrieb die Rock-Größe Jim Steinman. Es gelang ihm, die ganz spezielle Atmosphäre und den Charakter des Films musikalisch umzusetzen.
 
Nach zehnjähriger Entwicklungsarbeit feierte TANZ DER VAMPIRE am 4. Oktober 1997 seine umjubelte Uraufführung im Raimund Theater. Die perfekte Mischung aus packenden Rockballaden, umwerfender Komik, fulminanten Tanzszenen und opulenter Ausstattung begeisterten das Publikum.
 
Von da an waren die Musicalfans im „Blutrausch“ – der Siegeszug der Vampire war über viele Jahre hinweg einfach nicht zu stoppen – doch jetzt ziehen sich die Vampire endgültig in ihre Gruft zurück.
 
 

 

    • tanz der vampire..
      © Stage Entertainment
    • Tanz der Vampire3
      © Stage Entertainment
    • Tanz der Vampire2
      © Stage Entertainment
    • tanz d.v.
      © Stage Entertainment
    • tanz der vampire
      © Stage Entertainment
Kommentare

Bitte logge Dich ein, um Kommentare zu schreiben.

  • Frau_Krolock

    Frau_Krolock vor 4 Jahren Spam melden

    VAMPIRE - kommt bald wieder zurück!!!!!
    Ich war bei der Derniere Dabei und es war sehr emotional. 20 x hab ich dieses tolle Musical gesehen und ich freue mich schon auf den Tag, wenn es wieder anläuft...ich schätze 2017.:)
    ...und Kevin: du bist und bleibst meine Nr 1 !!!!!!!!!!!

  • Cemirah

    Cemirah vor 4 Jahren Spam melden

    Eine Schande, dass sie es absetzten. Es ist so ein wunderbares Musical, bei dem einfach alles stimmt. Musik, Stimmen, Charaktere, Inszenierung, Bühnenbild. Meiner Meinung nach ein schwerer Fehler es abgesetzt zu haben. Ich hoffe es kommt wieder...

  • M_usical

    M_usical vor 4 Jahren Spam melden

    Finde sehr schade das die Vampire in ihre Gruft müssen!
    Weill tanz der Vampire das Beste Musical ist verstehe ich nicht warum es jetzt ganz von Deutschland gehn muss....hoffentlich kommt es bald wieder

  • M_usical

    M_usical vor 4 Jahren Spam melden

    Finde sehr schade das die Vampire in ihre Gruft müssen!
    Weill tanz der Vampire das Beste Musical ist verstehe ich nicht warum es jetzt ganz von Deutschland gehn muss....hoffentlich kommt es bald wieder