Lord Andrew Lloyd Webber

Lord Andrew Lloyd Webber

Lord Andrew Lloyd Webber mit Christine-Darstellerin aus "Liebe stirbt nie": Rachel Anne Moore

Andrew Lloyd Webber schrieb Musicals wie The Likes of Us, Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat, Jesus Christ Superstar, By Jeeves, Evita, Song & Dance (eine Kombination aus seinen beiden Werken Variations und Tell Me on a Sunday), Cats, Starlight Express, DAS PHANTOM DER OPER, Aspects of Love, Sunset Boulevard, Whistle Down the Wind, The Beautiful Game, The Woman in White sowie Love Never Dies. Darüber hinaus schrieb er die Filmmusik zu Auf leisen Sohlen und Die Akte Odessa sowie eine Version der lateinischen Totenmesse Requiem.

Neben seinen eigenen Werken produzierte er auch die Stücke Daisy Pulls It Off, Lend Me a Tenor, Shirley Valentine, La Bête, das wegweisende Bollywood-Musical Bombay Dreams von A. R. Rahman sowie seine größten Erfolge The Sound of Music und Der Zauberer von Oz am London Palladium. Weiterhin zeichnete er sich für die Filmversion von DAS PHANTOM DER OPER und die von der Kritik gefeierte australische Produktion von Love Never Dies verantwortlich. Mit seiner erfolgreichen BBC-Castingshow How Do You Solve a Problem Like Maria?, die mit einem Emmy ausgezeichnet wurde, leistete er Pionierarbeit für die Suche nach Musical-Künstlern im Fernsehen.

2012 suchte er nach einem Hauptdarsteller für eine Tourneeproduktion von Jesus Christ Superstar. Er wurde mit sieben Tonys, drei Grammys (einschließlich der Ehrung seines Requiems als die beste zeitgenössische klassische Komposition), sieben Oliviers, einem Golden Globe, einem Oscar, zwei Emmys, dem Praemium Imperiale Award, dem Richard Rodgers Award für herausragende Leistungen im Bereich Musical-Theater und dem Kennedy Center Honor ausgezeichnet.

Derzeit ist er Inhaber von sechs Londoner Theatern, darunter das Theatre Royal Drury Lane sowie das London Palladium. 1992 wurde er zum Ritter geschlagen und 1997 in den Adelsstand erhoben.

Fotos

Es gibt hier noch keine Fotos