Serkan Kaya

Serkan Kaya

Serkan Kaya

Geboren am 24. Juli 1977 in Leverkusen, wuchs Serkan Kaya als Kind einer türkischen Gastarbeiterfamilie in Deutschland auf. Während seines Studiums an der Folkwang-Hochschule in Essen, an der Kaya die Studiengänge Schauspiel und Musical jeweils mit Diplom absolvierte, war er neben zahlreichen Auftritten mit seiner damaligen Rockband „Estonia Fantasies" auch auf den Leverkusener Jazztagen zu erleben und produzierte mit dieser Band eine gemeinsame CD. Erste Engagements führten ihn unter anderem zum Shakespeare-Festival an das Globe Theatre in Neuss oder zu den Ruhrfestspielen in Recklinghausen, wo er den „König" in Shakespeares „Verlorene Liebesmüh" unter der Regie von Brian Michels spielte. Es folgte eine Zusammenarbeit mit Niels-Peter Rudolph mit der Rolle des „Grafen Lasca" in „Der Türke von Venedig" von Carlo Goldoni.

In seinem ersten Musical-Engagement wurde er für Emilio in „Miami Nights" an das Capitol Theater nach Düsseldorf verpflichtet. Danach folgten viele weitere Musical-Rollen, u.a. in „Jesus Christ Superstar", „We Will Rock You", „Elisabeth" , „Galileo", „Monty Python’s Spamalot" und „Evita". Im Sommer 2010 wählte ihn Udo Lindenberg als „Udo himself" für das deutsch-deutsche Musical „Hinterm Horizont“ aus. Seit dem 13. Januar 2011 ist er im Stage Theater am Potsdamer Platz in dieser Titelrolle zu sehen. Auch die Spielzeit im Hamburger Stage Operettenhaus ab November 2016 wird Serkan Kaya begleiten. 

Am 24. September 2015 feierte Serkan Kaya als "Hansen" im Hanseaten-Musical "Hamburg Royal" Premiere im St. Pauli Theater. Das Stück wird Ende 2016 wieder in Hamburg aufgeführt. 

Fotos
  • HiHo_HH_Hauptdarsteller_SERKAN KAYA_1196

    Copyright:Stage Entertainment
  • l18

    Copyright:
  • Udo Lindenberg und Serkan Kaya

    Copyright:
  • Serkan Kaya

    Copyright:
  • Serkan Kaya

    Copyright:
  • Serkan Kaya

    Copyright:
  • Serkan Kaya

    Copyright: