Thomas Borchert

Thomas Borchert

Er gehört zu den Topstars der europäischen Musicalszene. Er verkörperte u.a. den „Frank N. Furter“ in der ROCKY HORROR SHOW, „Judas“ in JESUS CHRIST SUPERSTAR sowie „Lucheni“ und „Der Tod“ in ELISABETH und „Buddy“ in DIE BUDDY HOLLY STORY. Er war „Jean Valjean“ in LES MISÉRABLES, kreierte „Leopold Mozart“ in der UA von MOZART! und stellte „Jekyll & Hyde“ im gleichnamigen Musical und „Graf von Krolock“ in TANZ DER VAMPIRE dar. Er spielte das „Phantom“ der Oper im Musical von Andrew Lloyd Webber, die Titelpartie in Wildhorns DRACULA, „Gaston“ in GIGI (London) und „Maxim de Winter“ in REBECCA. Die Hauptrolle in DER GRAF VON MONTE CHRISTO schrieb ihm der Komponist Frank Wildhorn auf den Leib. In der deutschsprachigen Erstaufführung von NEXT TO NORMAL spielte er 2013 den „Dan“. Im Klassiker KISS ME KATE war er 2014 als „Fred/Petruchio“ bei den Bad Hersfelder Festspielen zu sehen.

Der gebürtige Essener erhielt mit acht Jahren Klavierunterricht und tritt seit seinem 13. Lebensjahr mit eigenen Kompositionen auf. Nach seiner Musicalausbildung an der Stage School of Music, Dance & Drama in Hamburg war sein erstes Engagement der „Rum Tum Tugger" in „Cats". Er spielte in der Uraufführung des Musicals „Divas" (Metropol/Wien), für das er auch Songs schrieb.

Als Schauspieler, Komponist und Produzent brachte Thomas Borchert den Monolog "Novecento" auf die Bühne der Hamburger Kammerspiele, wo er auch die Rolle des „Anthony“ in der deutschen Erstaufführung von END OF THE RAINBOW spielte. Bei den Shakespeare-Festspielen auf der Rosenburg (Österreich) spielte er Theseus und Oberon in "Ein Sommernachtstraum".

Für die Vereinigten Bühnen Wien konzipierte er die Musical-Show "Rock It" und für das Musical "Divas" (Wiener Metropol Theater) schrieb er mehrere Songs.

Neben seiner Musical-Karriere schrieb Thomas Borchert weiter Songs, gab Solo-Konzerte und produzierte 1999 sein erstes Album "The Best Of Goodbyes" (unter dem Pseudonym Tom Reed). Bis heute nahm er drei weitere Alben und eine EP mit eigenen Songs auf; darunter auch "Mehr als jedes Wort", das 2001 mit dem "Preis der deutschen Songpoeten" ausgezeichnet wurde. Mit verschiedenen Soloabenden tritt Borchert seit vielen Jahren regelmäßig in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Die Veröffentlichung seines neuesten Album-Projekts "Midlife" ist für März 2017 geplant. 

Zuletzt spielte Thomas Borchert den „Merlin“ im Musical ARTUS - EXCALIBUR in St. Gallen (Schweiz), stand als „Leopold Mozart!“ im Raimund Theater in MOZART! auf der Bühne und verkörperte Juan Domingo Perón neben Katharine Mehrlich (Eva Perón) und Drew Sarich (Che) in EVITA im Ronacher Theater in Wien. Ab Januar 2017 übernimmt er die Titelrolle in "Luther - Rebell Gottes". Das Stadttheater Fürth beteiligt sich an der Jubiläumsfeier „500 Jahre Reformation“ mit der Uraufführung des Musicals „Luther – Rebell Gottes“. Aktuell spielt er den Graf von Krolock in TANZ DER VAMPIRE im Deustchen Theater, München. Ab Februar 2017 wird Thomas Borchert, der dem St. Galler Publikum bereits aus den Musicals RebeccaMoses und Artus bekannt ist, im dortigen Theater wieder in seiner Paraderolle als Graf Krolock zu erleben sein.

Fotos
  • _mg_1785

    Copyright:Anna-Tina Eberhard
  • _mg_1822 (1)

    Copyright:Anna-Tina Eberhard
  • befluegeltplakat

    Copyright:Thomas Borchert Support
  • sujet2_509_Rafaela_Proell_DINA5

    Copyright:Rafaela Proell
  • sujet3_651_Rafaela_Proell_DINA4

    Copyright:Rafaela Proell
  • Graf von Krolock 3

    Copyright:Stage Entertainment
  • Graf von Krolock 2

    Copyright:Stage Entertainment
  • Graf von Krolock

    Copyright:Stage Entertainment
  • thomas krolok wien

    Copyright:
  • rebeccathomas luca und pia

    Copyright:
  • thomas rebecca

    Copyright:
  • rebecca thomas und lucy

    Copyright:
  • Rebecca

    Copyright:
  • Rebecca

    Copyright:
  • Rebecca

    Copyright:
  • Rebecca

    Copyright: